Glutenfrei Urlaub machen im AktiVital Hotel

Basenfasten Abnehmen AktiVital Hotel

Die glutenfreie Ernährung ist heutzutage nicht nur für Menschen mit Zöliakie, der Glutenunverträglichkeit, ein Thema: Immer mehr Menschen wollen aus verschiedensten Gründen kein Gluten mehr zu sich nehmen. Wer die glutenfreie Ernährung gerne einmal ausprobieren möchte, oder muss, wird schnell feststellen, dass es dabei einiges zu beachten gibt. Worauf man im Detail achten muss, damit haben sich die Mitarbeiter des AktiVital Hotels eingehend befasst und wurden nun sogar von der Deutschen Zöliakie Gesellschaft zertifiziert: Glutenfrei schlemmen? – Im AktiVital Hotel ist das kein Problem.

Doch worauf gilt es bei der glutenfreien Ernährung grundsätzlich zu achten?

Zunächst muss bei der Zubereitung der Speisen darauf geachtet werden, keine glutenhaltigen Lebensmittel zu verarbeiten. Dazu wird in drei Kategorien unterschieden: Lebensmittel, die grundsätzlich glutenhaltig sind, solche die bereits verarbeitet sind und oft Gluten beinhalten und Lebensmittel, die von Natur aus glutenfrei sind.

Hier eine Übersicht:

Glutenhaltige LebensmittelMöglicherweise glutenhaltige LebensmittelGlutenfreie Lebensmittel
KörnerWeizen, Roggen, Dinkel, Gerste, handelsüblicher Hafer, Grünkern, Einkorn, Emmer, Urkorn, Durum, Hiosträne, Kamut (Khorasan-Weizen), Triticale und sonstige WeizenderivateAmaranth, Canihua, Hirse/Teff, Mais, Quinoa, Reis/Wildreis, Soja
Verarbeitete KörnerMehl, Grieß, Graupen, Flocken, Paniermehl, Teigwaren, Brot, Brötchen, Gnocchi, Pizza, Knödel, Couscous, BulgurCornflakes, Hirsebrot, Buchweizenbrot, Sojanudeln, „Glutenfreies“ Gebäck vom handelsüblichen Bäcker, Fertiggerichte, gebundene Suppen und Saucen
Obst und GemüsePaniertes GemüseTrockenfrüchte, Gemüse- und Ostkonserven mit ZusätzenAlle unverarbeiteten Ost- und Gemüsesorten
Fisch und FleischPaniertes Fleisch- und Fischerzeugnis, Surimi, Brathering, Semmelwurst, Fleischzubereitungen mit pflanzlichem Eiweiß (Weizen)Wurstwaren, gewürzte und/ oder eingelegte Fisch- und FleischwarenFrische, unpanierte, ungewürzte Fisch- und Fleischstücke, Eier, Tofu (natur)
Milch, Käse und Co.Milchprodukte mit GetreidezusätzenLight-Produkte, Frischkäseerzeugnisse, Kochkäse, Käse mit Gewürz- und Kräuterzusätzen, Analogkäse, PuddingKäse (Emmentaler, Schafs- und Ziegenkäse, Gouda, Mozzarella, Parmesan, …), Milch, Milchprodukte (Jogurt, Sahne, Quark, Buttermilch…)
GetränkeBier, Malzbier, GetreidekaffeeAromatisierte Tees, Getränkepulver, isotonische Getränke, Liköre, WhiskyMineralwasser, Kaffee, Tee, Frucht- und Gemüsesäfte ohne Zusätze, Wein, Sekt
Gewürze und SaucenGewürzzubereitungen, Gewürzsalz, Suppengewürze, Würzmischungen, Würzsoßen, Currypulver, Pommes-Gewürzsalz, SojasauceReine Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika, Muskat, Kümmel, …), alle frischen und tiefgekühlten Kräuter, Senf, Essig ohne Zusätze
KartoffelbeilagenPommes Frites, Kartoffelpüree, Kroketten, Kartoffelpuffer, KartoffelchipsKartoffeln „natur“
DessertsEiswaffeln, Kuchen, Torten, KekseEis, Knabberartikel, Schokolade, Pralinen, Kaugummi, Bonbons, Nuss-Nougat-Cremes

Quelle: Deutsche Zöliakie Gesellschaft e.V., leicht verändert.

Allein mit der Kategorisierung der Lebensmittel ist es jedoch noch nicht getan: Für Menschen mit Zöliakie reicht bereits 1/8 Gramm Weizenmehl, damit es zu negativen gesundheitlichen Reaktionen auf Gluten kommt. Symptome wie Durchfall, Erbrechen, mangelnde Konzentration, Appetitlosigkeit, Missmut, Weinerlichkeit und viele mehr können die Folge sein. Bei der Zubereitung muss penibel darauf geachtet werden, dass die glutenfreien Speisen nicht mit Arbeitsflächen, Behältnissen, Tellern oder Besteck in Berührung kommen, an denen auch nur kleinste Partikel von Gluten hängen.
Über diese und viele weitere Grundregeln der „Glutenfreien Ernährung“ wurden unsere Mitarbeiter bei der Schulung der Deutschen Zöliakie Gesellschaft informiert.

Wenn Sie gerne einen komplett glutenfreien Urlaub verbringen möchten,

  • weil Sie an Zöliakie leiden,
  • weil Sie aus anderen Gründen auf Gluten verzichten wollen,
  • weil Sie mit dem Gedanken spielen, auf eine glutenfreie Ernährung umzusteigen,
  • oder weil Sie es einfach einmal ausprobieren wollen,

dann sprechen Sie uns direkt bei Ihrer Buchung auf das Thema an. Unser Küchenteam klärt gerne individuell mit Ihnen Ihre Ernährungsgewohnheiten und stimmt Ihre Menüs passgenau darauf ab. Damit auch Sie im Urlaub sorglos schlemmen können.