• „Über Stock und Stein“

    • 5 Übernachtungen mit Verwöhn-Halbpension
    • AktiVital-Inklusivleistungen
    • 2x Wanderbrotzeit
    • 1x Wanderkarte mit ausgearbeiteten Touren
    ab 315,- € p.P.
    Jetzt buchen!
  • „Wohlfühltage“

    • 3 Übernachtungen mit Verwöhn-Halbpension
    • AktiVital-Inklusivleistungen
    • 1x Gesichtsbehandlung für Sie oder Ihn
    • 1x Aromaöl-Entspannungsmassage
    ab 265,- € p.P.
    Jetzt buchen!
  • „Auf zwei Rädern durchs Rottal“

    • 5 Übernachtungen mit Verwöhn-Halbpension
    • 4x Radlerbrotzeit
    • 2x Kraxenofen (Heusauna)
    • 1x Radkarte für das Rottal und Umgebung
    ab 305,- € p.P.
    Jetzt buchen!
  • „Gesundheitswoche“

    • 7 Übernachtungen mit Verwöhn-Halbpension
    • Nutzung der TechnoGym-Fitnessgeräte
    • 2x Massage à 20 Min.
    • 2x Fango-Packung
    ab 585,- € p.P.
    Jetzt buchen!
  • „Ab nach Bad Griesbach!“

    • 3 Übernachtungen mit Frühstück
    • Anreise nur sonntags oder montags
    • 1x Grillbuffet am Abend/ Montag
    • 1x Kraxenofen (Heusauna)
    ab 139,- € p.P.
    Jetzt buchen!
  • Fastenwoche – „Heilfasten“

    • 7 Übernachtungen mit Verwöhn-Halbpension
    • 4 Fastentage + 2 Aufbautage
    • ärztliches Aufnahme- und Abschlussgespräch
    • 2x Gespräch mit der Ernährungsberatung
    ab 637,- € p.P.
    Jetzt buchen!
  • „Golf Chipper“

    • 3 Übernachtungen mit Verwöhn-Halbpension
    • 1x Greenfee auf dem Golfplatz Sagmühle
    • 1x Greenfee auf dem Golfplatz Bella Vista in Bad Birnbach
    • bis zu 25% Greenfee-Ermäßigung auf Golfplätzen der Region Donau-Inn
    ab 299,- € p.P.
    Jetzt buchen!
  • „Ich bin dann mal weg“

    • 2 Übernachtungen mit Verwöhn-Halbpension
    • AktiVital-Inklusivleistungen
    • individuelle Wellness- & Beauty-Behandlungen im Wert von € 40.-
    ab 176,- € p.P.
    Jetzt buchen!
  • „basenfasten Kur 7 Nächte“

    • 7 Übernachtungen
    • basenfasten Vollpension
    • Begrüßungspaket von „basenfasten – die wacker-methode®“ mit persönlichem Fastenbuch
    • brainLight® Shiatsu-Relax-Massagesessel
    • uvm.
    ab 574,- € p.P.
    Jetzt buchen!

Badekur in Bad Griesbach

Ihr Wegweiser zur Vorsorgeleistung im Kurort Bad Griesbach

Laut § 23 (2) SGB V steht jedem gesetzlich Versicherten, bei dem die medizinische Notwendigkeit besteht, alle 3 Jahre (ambulant) bzw. alle 4 Jahre (stationär) eine Kur zu. Diese sogenannte Vorsorgeleistung im anerkannten Kurort können Sie bei uns in Form einer Badekur antreten, da in Bad Griesbach alle notwendigen Voraussetzungen gegeben sind. 

Wir haben Ihnen hier die notwendigen Schritte übersichtlich aufbereitet. Sollten darüber hinaus noch Fragen offen sein, stehen wir Ihnen gerne per E-Mail oder telefonisch unter +49 (0) 8532 / 1560 (Massagepraxis Klaas) zur Verfügung.

Antragstellung für eine ambulante Badekur am anerkannten Kurort

Als Erstes holen Sie den ärztlichen Befund von Ihrem behandelndem Arzt ein. Je nachdem, welche medizinischen Voraussetzungen vorliegen, empfiehlt Ihnen dieser einen ambulanten oder stationären Aufenthalt. Anschließend füllen Sie zusammen mit Ihrem Arzt den Antrag auf Vorsorgeleistung im anerkannten Kurort aus. Bitte beachten Sie, dass dem Antrag eine ausführliche Begründung der medizinischen Notwendigkeit beiliegen muss.

Ist der Antrag vollständig, reichen Sie ihn bei Ihrer Krankenkasse oder einem anderen Kostenträger, wie der Rentenversicherung, ein. Ihr Antrag wird dann zunächst von einem Vertrags- oder Amtsarzt bzw. dem medizinischen Dienst geprüft und anschließend vom jeweiligen Kostenträger genehmigt. Wir empfehlen Ihnen den Antrag mindestens zwei Monate vor dem gewünschten Kurbeginn zu stellen.

Durchführung der Badekur

Eine Badekur dauert im Regelfall drei Wochen, kann jedoch bei besonders schweren Krankheitsbildern verlängert werden. Sie dürfen unter den anerkannten Kurorten frei wählen, wo Sie Ihre ambulante Badekur verbringen wollen. Bei einem stationären Aufenthalt bzw. einer Reha ist der Kostenträger hingegen an vertraglich festgelegte Einrichtungen gebunden. Eine private Kur können Sie jederzeit machen, Sie müssen lediglich die Kosten für die Unterbringung übernehmen. Der Kurarzt vor Ort verordnet Ihnen nach entsprechender Untersuchung und bei medizinischer Notwendigkeit Leistungen nach den bundesweit gültigen Heilmittelrichtlinien.

Kostenübernahme bei einer Badekur

Bei einer ambulanten Badekur nach § 23 (2) SGB V übernimmt die Krankenkasse sämtliche Kurarztkosten und 90% der Kurmittel. Zusätzlich steht Ihnen ein Zuschuss für Unterkunft und Verpflegung von bis zu € 13,- pro Tag zu. Die Höhe ist bei den Krankenkassen jedoch unterschiedlich geregelt. Für eine dreiwöchige Kur können Sie bis zu € 273,- Zuschuss erhalten. Der Eigenanteil beträgt € 10,- Rezeptgebühr sowie die restlichen 10% der Kurmittel. Im Rahmen einer, von der Krankenkasse genehmigten, Badekur kann Ihnen der Kurarzt gemäß den Heilmittelrichtlinien alle Heil- und Kurmittel verordnen, die Sie benötigen.

Badekur zur Krankheitsverhütung

Indikationen für eine Badekur sind chronisch-entzündliche, rheumatischen Erkrankungen wie Gelenkrheumatismus, Operationen und Verletzungsfolgen am Bewegungsapparat, deformierende Wirbelsäulenerkrankungen, Bandscheibenvorfälle, Arthrose sowie Weichteilrheumatismus.

Bei einer Badekur zur Krankheitsverhütung (z.B. bei Bewegungsstörungen, Muskelspannungsstörungen, Kopfschmerz, usw.) muss diese im Antrag explizit begründet werden, statt nur die Diagnose einzutragen. Bei einer bestehenden chronischen Krankheit muss die Schädigung (z.B. Schultersteife, dauerhafter Wirbelsäulenschmerz bei degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule usw.) mit den daraus resultierenden Funktionsstörungen (z.B. Einschränkungen beim Treppensteigen, Socken anziehen usw.) im Kurantrag festgehalten werden.

Antrag auf eine Badekur abgelehnt – was nun?

Sollte Ihr Antrag wieder Erwarten abgelehnt werden, können Sie innerhalb von vier Wochen Widerspruch einlegen. Der Widerspruch sollte schriftlich und nach erneuter Beratung durch Ihren Arzt erfolgen. Tipps für die Begründung erhalten Sie auf der nächsten Seite. Die Erfahrung zeigt, dass annähernd die Hälfte der in erster Instanz abgelehnten Anträge nach einem Widerspruch Erfolg hat.

Jetzt Badekur buchen!